Grüne Anträge leiten städtische Energie- und Verkehrswende ein

Die Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Bad Wimpfen hat im Gemeinderat vom 24.05.2020 in zwei zentralen Politikfeldern jeweils einen schriftlichen Antrag eingebracht."Die Sonne scheint immer", sagt der Fraktionsvorsitzende Martin Feuerstein und freut sich über die Zustimmung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN: "Fotovoltaikanlagen bei Neubauten auf der Gemarkung Bad Wimpfen". Dieser beinhaltet, dass im gesamten Plangebiet die Gebäude, ausgenommen Nebenanlagen, zukünftig mit einer Fotovoltaikanlage ausgestattet werden müssen. "Die Solartechnik ist eine Strompreisbremse", erklärt Feuerstein und meint damit die Energiegewinnung vor allem auch im Bereich des privaten Wohnbaus. Auch dafür lebt der praktizierende Kinderarzt aus Bad Wimpfen mit seiner Familie ökologische Werte vor; "Das Bad Wimpfens Umweltbeauftragter Eilhoff für Solaranlagen im Baugesetzbuch eine Anspruchsgrundlage für Neubauten gefunden hat und wir damit die erste Stadt in Baden-Württemberg sind, zeigt mir, dass es sich lohnt zu kooperieren, um ökologische Ziele auch politisch durchzusetzen".Einstimmig haben die Gemeinderäte dem Antrag zur "Erstellung eines umfassenden Verkehrskonzepts mittels einer neuen Form der Bürgerbeteiligung"zugestimmt. Dafür sollen die Wimpfenerinnen und Wimpfener in einem zufallsgenerierten Beteiligungsprozesse ausgewählt und Vorschläge für die künftige Führung des Fuß-, Rad-, und motorisierten Individualverkehrs erarbeitete werden. Die Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN sieht es als außerordentlich wichtig an, möglichst umfassend alle Beteiligten in die Verkehrsplanung mit einzubeziehen. "Bürgerbeteiligung darf keine leere Floskel sein, sondern muss aktiv betrieben werden", so die beiden grünen Stadträtinnen Selina Müller und Gundula Keck, "deshalb freuen wir uns, dass unser Antrag einstimmig angenommen wurde." Zudem erstellt ein Planungsbüro ein integriertes Verkehrskonzept. "Wenn wir jetzt nicht gegensteuern, dann ersticken wir bald im Verkehr", warnen die beiden grünen Stadträtinnen Gundula Keck und Selina Müller.

Aktuelles des Ortsverbands

 Ein wichtiges Anliegen junger Menschen aus Bad Wimpfen, von der Fraktion der GRÜNEN immer wieder ins Gespräch gebracht, ist fertiggestellt. Das Wimpfener Mineralschwimmbad verfügt jetzt über ein tolles neues Beachvolleyball-Feld. Dieses wird sicher dafür sorgen, dass unser wunderschön gelegenes…


Weiterlesen

Chance zur (digitalen) Nutzung öffentlicher Bildungsangebote nicht verspielen!

 

sollte am 30.01.2020 der SPD-Antrag "Mediathek" zum aktuellen Haushaltsplan 2020 keine Mehrheit finden, fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Stadt Wimpfen auf, dem Gemeinderat bis zum Jahresende ein neues dig…


Weiterlesen

 

Am Montag, 20. Januar 2020 gründeten die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen aus Bad Wimpfen ihren eigenen Ortsverband.


Weiterlesen

unter Einbeziehung der Bürgerschaft mittels einer neuen Form der Bürgerbeteiligung.

 
Beschlussvorschlag:

Nach Festlegung der Umgehungstrasse (2020), Erhebung der Verkehrsdaten und verkehrswirtschaftliche Untersuchung (2021) und Untersuchung möglicher begleitender Maßnahmen (2021) werde in einem…


Weiterlesen

bei Neubauten auf der Gemarkung Bad Wimpfen

 

Der Gemeinderat der Stadt Bad Wimpfen möge beschließen, bei allen Neubauvorhaben auf dem Gebiet der Stadt Bad Wimpfen ab sofort eine Photovoltaikanlage bindend vorzuschreiben.


Weiterlesen

Der Gemeinderat der Stadt Bad Wimpfen möge folgende Maßnahmen zur Verbesserung der optischen und hygienischen Sauberkeit in unserer Stadt, verbunden mit umweltgerechten Entsorgungswegen beschließen:


Weiterlesen