Antrag Bildungsstarkes Bad Wimpfen

Chance zur (digitalen) Nutzung öffentlicher Bildungsangebote nicht verspielen!

 

sollte am 30.01.2020 der SPD-Antrag "Mediathek" zum aktuellen Haushaltsplan 2020 keine Mehrheit finden, fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Stadt Wimpfen auf, dem Gemeinderat bis zum Jahresende ein neues digitales Bildungskonzept vorzulegen.

 
Begründung:
  • Bedarfsermittlung in Bad Wimpfen für einen Ort und / oder ein Internetportal, indem Medien verschiedenster Art genutzt und entliehen werden können.
  • Prüfung bestehender Bildungseinrichtungen in der Stadt auf Erweiterung der Kapazität und Ausbau des Angebotes sowie der jeweiligen Öffnungszeiten.
  • Prüfung der Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Mediatheken ((z.B. Neckarsulm [1]) und den Bibiliotheken Heilbronn Franken (z.B. Bad Rappenau, Bad Friedrichshall; BiblioCARD; Portal Onleihe [2]: eBooks, ePapers, eAudios, eLearning und eVideos)).
  • Prüfung der Möglichkeit zur Einrichtung eines Treffpunktes mit Cafeteria, Zeitungsauslage und 1 bis 2 Recherche- bzw. Buchungsterminals für die regionale digitale Mediennutzung und die Fernleihe, um den öffentlichen Begegnungsraum unserer Bürger*innen außerhalb der Vereine zu verbessern.
 
Quellen:

[1] Mediathek Neckarsulm, https://www.mediathek-neckarsulm.de/

[2] Region Franken, Stadtbücherei Heilbronn, https://sb-heilbronn.lmscloud.net

[3] Fernleiehe, https://www.hs-heilbronn.de/liv